DATENSCHUTZHINWEISE ZUR APP MEIN ANGELBUDDY

Unser Umgang mit Deinen Daten und Deine Rechte – informationen nach Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Weitere ergänzende datenschutzrelevante Informationen zur App und Website Mein Angelbuddy können sie hier einsehen. weiteres zu Datenschutz App & Website


Diese Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer App Mein Angelbuddy. Aus gesetzlichen und/oder organisatorischen Gründen werden von Zeit zu Zeit Änderungen bzw. Anpassungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich sein. Bitte beachte diesbezüglich die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

Im Folgenden möchten wir Dich darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck erheben, verarbeiten und nutzen (nachfolgend nur „verarbeiten“) und welche Rechte Dir in diesem Rahmen zustehen.

Du findest allgemeine Informationen unter I. Allgemeines, Einzelheiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten unter II. Verarbeitung personenbezogener Daten und eine Belehrung über die Dir zustehenden Rechte unter III. Deine Rechte.

 

I. Allgemeines

 

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Dich als Nutzer der App persönlich beziehbar sind, wie z.B. Dein Name, Deine Postanschrift oder E-Mail-Adresse, aber auch die Dir zugeordnete IP-Adresse, die technischen Daten Deiner mobilen Endgeräte wie der Gerätetyp oder das Betriebssystem, Deine Standortdaten oder die über erteilte Zugriffsberechtigungen auf Deinen mobilen Endgeräten an uns übermittelten Daten.

 

1. Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist:

Dennis König Consulting Einzelunternehmen (nachfolgend „wir“ oder „Mein Angelbuddy“), Untere Hausbreite 3, 80939 München, Deutschland, Inhaber Dennis König, Telefon +49 175 825 72 04, E-Mail: datenschutz@meinangelbuddy.com.

 

2. Welche Daten aus welchen Quellen verarbeiten wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Du uns freiwillig überlässt oder die im Rahmen der Nutzung von Mein Angelbuddy Dazu gehören auch Daten, die wir von den Zahlungsdienstleistern (z.B. PayPal, AmazonPay oder Deinem Kreditinstitut) erhalten.

Weitergehende Informationen hierzu findest Du in Abschnitt II – Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

3. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Deine Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten im Einklang mit den einschlägigen Regelungen zum Datenschutz, insbesondere der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), zu verschiedenen Zwecken.

Grundsätzlich kommen als Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Betracht: Die Verarbeitung

  • zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO),
  • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO),
  • aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) und/oder
  • aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Weitergehende Informationen hierzu findest Du in Abschnitt II – Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

4. Wer bekommt Deine Daten?

Die von uns im Rahmen der Nutzung von Mein Angelbuddy erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben oder in sonstiger Weise übermittelt. Ausgenommen hiervon sind Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden sowie private Rechteinhaber auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften oder gerichtlicher bzw. behördlicher Entscheidungen sowie die Weitergabe an staatliche Einrichtungen und Behörden im Fall von Angriffen auf unsere Rechtsgüter zu Zwecken der Rechts- oder Strafverfolgung.

Von uns eingesetzte und im Auftrag tätige Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter, vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO) können personenbezogene Daten erhalten. Wir nutzen die folgenden Auftragsverarbeiter bzw. Kategorien von Auftragsverarbeitern:

  • IT-Dienstleister (Hosting, Schnittstellenbetreiber)
  • Amazon Web Services
  • Newsletterdienstleister
  • Google Inc.

An Dritte, die personenbezogene Daten in eigener Verantwortlichkeit verarbeiten (sog. Verantwortliche, vgl. Art. 4 Nr. 7 DSGVO), geben wir Deine Daten nur insoweit weiter, als (a) dies für die Vertragsdurchführung im Rahmen des Ticketshops (siehe untern II.9) erforderlich ist oder (b) Du hierin einwilligst.

 

5. Datensicherheit

Die von uns erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und durch geeignete technische und organisatorische Vorkehrungen vor Verlust und Veränderungen sowie dem unberechtigten Zugriff Dritter geschützt. Über Mein Angelbuddy vorgenommene Übermittlungen von personenbezogenen Daten zwischen Deinen mobilen Endgeräten und uns erfolgen SSL-verschlüsselt.

 

6. Aufbewahrung von Daten

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung des jeweiligen Verarbeitungszwecks erforderlich ist.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Diese können bis zu 10 Jahre betragen.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

 

II.      Verarbeitung personenbezogener Daten

 

1. Informationen, die beim Download erhoben werden

Beim Download von Mein Angelbuddy werden bestimmte erforderliche Informationen an dem von Dir ausgewählten App Store (z. B. Google Play oder Apple App Store) übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Deines Accounts, der Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches. Wir verweisen daher auf die Datenschutzes Hinweise des jeweiligen Apps Stores.

 

2. Automatische Erhebung von Zugriffsdaten

Wenn Du Mein Angelbuddy aufrufst, wird im Einzelnen über jeden Abruf automatisch folgender Datensatz verarbeitet, wobei eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers nicht stattfindet:

  • Browsertyp und –version
  • Betriebssystem
  • Internet-Server-Provider
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs
  • Name der abgerufenen Datei

Diese Daten werden automatisch an uns übermittelt, aber nicht gespeichert. Der Zweck der Datenverarbeitung liegt darin, (a) Dir den Dienst und damit verbundenen Funktion zur Verfügung zu stellen, (b) die Funktionen und Leistungsmerkmale von meinen eine über die zu verbessern und (c) Missbrauch sowie Fehlfunktion vorbeugen und beseitigen zu können.

Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung erstens für die Erfüllung des Vertrags zwischen Dir als Betroffenen und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) des GVO zur Nutzung von Mein Angelbuddy erforderlichen ist und wir zweitens ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb von Mein Angelbuddy zu gewährleisten und einen markt- und interessengerechten Dienst anbieten zu können. Dieses Interesse überwiegt Deinem Recht und Interesse am Schutz Deiner personenbezogenen Daten i. S. v. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

3. Einsatz von Cookies

Um den Besuch von Mein Angelbuddy attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Cookies helfen dabei, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.

Du kannst Dein Mobile Device so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und einzeln über deren Annahme entscheidest oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließt. Wir informieren Dich außerdem vor dem Besuch der Webseite über die von uns konkret eingesetzten Cookies. Bereits gesetzte Cookies kannst Du löschen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität von Mein Angelbuddy eingeschränkt sein.

Die personenbezogenen Daten in Cookies werden auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Der Zweck der Datenverarbeitung und unser berechtigtes Interesse bestehen in der gesteigerten Funktionalität von Mein Angelbuddy.

 

4. Erstellung eines Nutzeraccounts (Registrierung) und Anmeldung

Wenn Du einen Nutzeraccount erstellst oder dich anmeldest, verwenden wir Deine Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort), um den Zugang zu Deinem Nutzeraccount zu gewähren und diesen zu verwalten („Pflichtangaben“). Die Pflichtangaben sind für den Abschluss des Nutzungsvertrages erforderlich und können im Nutzerprofil um weitere freiwillige Angaben (z. B. Name, Telefonnummer und/oder Bildnis) erweitert werden. Solche sind mit einem Sternchen gekennzeichnet und sind für den Abschluss des Nutzungsvertrages nicht erforderlich.

Die Pflichtangaben verwenden wir, um Dich beim Login zu authentifizieren und Anfragen zur Rücksetzung Deines Passwortes nachzugehen. Die von Dir im Rahmen der Registrierung oder einer Anmeldung eingegebenen Daten werden von uns verarbeitet und verwendet, erstens um Deine Berechtigung zur Verwaltung des Nutzeraccounts zu verifizieren, zweitens die Nutzungsbedingungen von Mein Angelbuddy sowie alle damit verbundenen Rechte und Pflichten durchzusetzen und drittens mit Dir in Kontakt zu treten, um der technische oder rechtliche Hinweise, Updates, Sicherheitsmeldung oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzeraccounts betreffen, senden zu können.

Freiwillige Angaben verwenden wir, um diese entsprechend Deinen vorgenommenen Einstellungen im Rahmen von Mein Angelbuddy anzuzeigen und auf Deinem Wunsch in anderen Nutzern von Mein Angelbuddy zugänglich zu machen.

Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung erstens für die Erfüllung des Vertrags zwischen Dir als Betroffenen und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) des GVO zur Nutzung von Mein Angelbuddy erforderlichen ist und wir zweitens ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb von Mein Angelbuddy zu gewährleisten. Dieses Interesse überwiegt Deinem Recht und Interesse am Schutz Deiner personenbezogenen Daten i. S. v. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

5. Newsletter

Die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse verwenden wir darüber hinaus, um Dir während der Laufzeit des Nutzungsvertrages und darüber hinaus für die Dauer eines vernünftigen Weise anzunehmenden Follow-Up Interesses, längstens jedoch bis zu Deinem Widerruf, Werbung für ähnliche Waren oder Dienstleistungen von uns zuzuschicken oder von einem Auftragsverarbeiter zuschicken zu lassen.

Diese Datenverarbeitung ist gerechtfertigt durch unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die ihre Direktwerbung zusenden zu können.

Du kannst dieser Nutzung Deiner E-Mail-Adresse jederzeit und ohne Kosten durch eine entsprechende Erklärung an die unter I.1. genannte Stelle widersprechen.

Wenn Du daneben unseren Newsletter abonnierst, verarbeiten wir Deine E-Mail-Adresse außerdem zur Bewerbung von Waren und Dienstleistung mit Bezug zum Thema „Angelsport“. Die Datenverarbeitung erfolgt insofern auf der Grundlage Deiner jederzeit frei widerruflichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs unberührt lässt.

 

6. Nutzung von Mein Angelbuddy

Im Rahmen von Mein Angelbuddy kannst du diverse Informationen, Aufgaben und Aktivitäten eingeben, verwalten und bearbeiten. Diese Informationen umfassen insbesondere Daten über Gewässer (Gewässerbewertungen), eigene GPS Standorte, Favoriten, Fänge.

Wenn Du den vollen Nutzungsumfang von Mein Angelbuddy erhalten möchtest, erfordert Mein Angelbuddy darüber hinaus folgende Berichtigungen:

  • Internetzugriff, um Deine Angaben auf unseren Servern zu speichern;
  • Standortzugriff, um Angel-Gewässer in deiner Umgebung zu finden;
  • Kamerazugriff, um Fotos (insbesondere Profilfoto und Fänge) aus Mein Angelbuddy anfertigen und in Mein Angelbuddy sowie auch unseren zur Servern Speichern zu können;
  • Pushnachrichten, um Dir z.B. aktuelle Meldungen/Regelungen über die Gewässer in Deiner Umgebung, Fangbenachrichtigungen und über Mein Angelbuddy selbst zusenden zu können.

Die Verarbeitung und Verwendung der vorgenannten Nutzungsdaten erfolgt zur Bereitstellung des Dienstes im vereinbarten Leistungsumfang. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrages zwischen Dir als Betroffenen und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Nutzung von Mein Angelbuddy erforderlich ist.

 

7. Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes „Google Maps” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, in Mein Angelbuddy Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Die Datenübertragung erfolgt unabhängig davon, ob Du bei Google ein Nutzerkonto innehast, über das Du eingeloggt bist, oder ob für Dich kein Nutzerkonto besteht. Wenn Du eingeloggt bist, werden diese Daten direkt Deinem Konto zugeordnet. Wenn Du die Zuordnung zu Deinem Profil nicht wünschst, logge Dich vor Aufruf der Kartenfunktion bitte aus. Google, Inc. speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite.

Durch die Einbindung der Kartenfunktion können wir den Service anbieten, in Deiner Umgebung Angelspots bzw, Gastgewässer zu finden. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen). Dir steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Du sich zur Ausübung dessen an Google Inc. richten musst.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google, Inc. erhalten Sie unter http://www.google.at/intl/de/policies/privacy/. Mit Nutzung des Google Maps-Dienstes erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung durch Google, Inc. einverstanden.

 

8. Google Firebase

Ihre personenbezogenen Daten werden an Google Firebase übermittelt. Firebase ist eine Google-Tochter und hat seinen Sitz in San Francisco (CA), USA.

Firebase ist eine Echtzeit-Datenbank, mit der sich Echtzeitinformationen in die eigene Website einbetten lassen. Hierbei werden die Nutzerdaten anonymisiert an Firebase übermittelt, um die Datenbank nutzen zu können.

Die Übermittlung der Daten erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DGSGVO zu den oben genannten Zwecken.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Firebase finden Sie unter: https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html.

 

9. YouTube

Wir haben YouTube-Videos in Mein Angelbuddy eingebunden, die auf youtube.com gespeichert und von unserer Mein Angelbuddy aus direkt abspielbar sind. YouTube-Videos erkennen Sie über die Markierung auf einem Kasten über die Anfangsbuchstaben oder das Logo. Videos, die wir selbst auf YouTube hochgeladen haben und auf unserer Plattform einbinden sind zudem im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Du ein Video auch tatsächlich startest.

Durch das Abspielen des Videos erhält YouTube die Information, dass Du die entsprechende Unterseite von Mein Angelbuddy aufgerufen haben. Zudem werden Zugriffsdaten automatisch erhoben, die Dein Browser an YouTube übermittelt. Das sind beispielsweise Name des Internetproviders, Name des verwendeten Internetbrowsers Datum und die Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs, übertragene Datenmenge, IP-Adresse oder Beschreibung des verwendeten Webbrowsers. Durch die Aktivierung des Plugins werden also personenbezogene Daten von Dir an YouTube übermittelt und dort (in den USA) gespeichert.

Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Du eingeloggt bis, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Du bei YouTube eingeloggt bist, werden Deine Daten direkt Deinem Konto zugeordnet. Wenn Du die Zuordnung mit Deinem Profil bei YouTube nicht wünschst, musst Du dich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Deine Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website.

Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Deine Aktivitäten auf Mein Angelbuddy zu informieren. Zur Ausübung etwaiger Rechte, wie zum Beispiel eines Widerspruchsrechts gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, musst Du dich an YouTube wenden.

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Deinen Internet-Browser auf Deinem Endgerät. Falls Du mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, hast Du die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Deinem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu findest Du vorstehend unter „Einsatz von Cookies“.

Über die Plugins bieten wir Dir die Möglichkeit, YouTube-Videos direkt auf Mein Angelbuddy abzuspielen, so dass wir unser Angebot verbessern und für Dich als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen).

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube findest Du in der Datenschutzerklärung von Google Inc. (1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA), dem Betreiber von YouTube. Dort erhältst Du auch weitere Informationen zu Deinen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Deiner Privatsphäre:

https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, siehe:

https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

10. Gastkarten

Soweit diese Funktion freigeschaltet, bietet Mein Angelbuddy Dir die Möglichkeit, Gastkarten für Angelgewässer zu erwerben. Wir verarbeiten dabei Deine Stammdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse), Dein Geburtsdatum, gegebenenfalls Angaben aus Deinem Fischereischein und Deine Zahlungsdaten. Ohne die entsprechenden Angaben kommt ein Vermittlungsvertrag zwischen Dir und uns bzw. ein Angelberechtigungsvertrag zwischen Dir und dem jeweiligen Angelverein nicht zustande.

Nach dem Kauf einer Gastkarte treten wir als Vermittler des jeweiligen Angelvereins, der die Hoheitsgewalt über das Gastgewässer hat, auf. Das bedeutet, dass wir mit Ausnahme der Zahlungsdaten Deine Daten an den Verein weitergeben, soweit dies für eine Verifikation vor Ort erforderlich ist. Daher werden die Tickets auch personalisiert.

Wir erheben diese Daten zur Durchführung der mit Ihnen geschlossenen Verträge auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

11. Kontaktformular

Auf Mein Angelbuddy findest Du ein Kontaktformular, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Wenn Du über einen dieser Kanäle Kontakt mit uns aufnimmst, werden Deine eingegebenen und übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert.

Die erfassten personenbezogenen Daten setzen sich im Falle der Nutzung des Kontaktformulars aus den dort eingegebenen Stammdaten (Name, Email-Adresse) und möglicherweise weiteren im Feld „Deine Nachricht“ von Dir eingegebenen personenbezogenen Daten zusammen. Solltest Du uns direkt via Email kontaktieren, erfassen wir Deine Email-Adresse sowie gegebenenfalls sich aus dem Text der Email ergebende personenbezogene Daten.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Datenverarbeitung und unser berechtigtes Interesse liegen darin, die an uns gerichteten Nachrichten beantworten zu können.

 

III.     Deine Rechte

 

1. Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie sich an die in Ziffer I. Allgemeine Informationen unter 1. genannte Stelle wenden.

 

2. Widerruf einer Einwilligung

  • Soweit Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.
  • Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts können Sie sich an die in Ziffer I. Allgemeine Informationen unter 1. genannte Stelle wenden. Weitere Möglichkeiten finden Sie unten unter Ziffer III.5 Opt Out Möglichkeiten.

3. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, insbesondere gegen die DSGVO verstößt. Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach, Telefon: + 49 981 18 00 93-0, Fax: + 49 981 18 00 93-800, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.

 

4. Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legst Du Widerspruch ein, werden wir Deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn Du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprichst, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die in der Datenschutzerklärung im Abschnitt „Verantwortlicher der Datenverarbeitung“ (Ziffer I.1) genannte Stelle gerichtet werden. Weitere Möglichkeiten finden Sie unten unter Ziffer III.5 Opt Out Möglichkeiten.

 

5. Opt-Out Möglichkeiten

Sie können die Einwilligung in die Datenverarbeitung auch einfach widerrufen oder der Datenverarbeitung auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO widersprechen, indem Sie auf den oder die entsprechenden nachfolgenden Hyperlink klicken und soweit erforderlich eine entsprechende Erklärung abgegeben.